Nach oben

Auflösung negativer Energien

Beraterin Magdalena: Auflösung negativer Energien


Auflösung negativer Energien: Foto: © agsandrew / shutterstock / #143347651
Foto: © agsandrew / shutterstock / #143347651

Viele spirituelle Menschen fürchten sich vor dem Einfluss negativer Energien und Schwarzer Magie. Eigentlich gibt es jedoch keinen Grund sich vor negativen Energien zu fürchten. Negative Energien sind ein Bestandteil der Aura (auch Energiekörper genannt) und umgeben den Menschen genauso wie positive Energien.

Am Besten wird dies durch die daoistische Lehre über Yin und Yang beschrieben. Das heisst also, dass negative Energien nicht gänzlich aufgelöst werden können und dass man dies auch gar nicht tun sollte.

Nehmen wir mal ein Beispiel:

Der physische Körper des Menschen wird von Bakterien umgeben. Alleine 39 Billionen Bakterien leben in und um unseren Körper. Diese Bakterien sind überlebenswichtig. Sie sollten jedoch nicht die Oberhand nehmen.

Im Falle der Aura kann man sowohl positive Energien als auch negative Energien mit Bakterien vergleichen.

Diese müssen in einem Gleichgewicht miteinander existieren. Nur so kann der Mensch im Einklang mit Seele und Geist leben.

Erst wenn die Aura in ein energetisches Ungleichgewicht gerät, läuft man Gefahr, unter dessen Auswirkungen zu leiden.

Für alle, die nicht wissen, was eine Aura ist:

 

Als Aura bezeichnet man die Feinstofflichkeit, von der jedes Lebewesen umgeben wird. Jeder Mensch wird von einer einzigartigen Feinstofflichkeit umgeben, die einen laut aurasichtigen Menschen in verschiedenen Farben umgibt. Abhängig dieser Farben können nicht nur charakterliche Eigenschaften, sondern auch Vorhaben und dergleichen erkannt werden. Die Aurasichtigkeit ist eine Gabe, die ein Mensch hat oder nicht. Sie kann nicht erlernt werden.

Auswirkungen von negativen Energien

Geriet die Aura durch negative Energien aus dem Gleichgewicht, so hat dies unterschiedliche Auswirkungen auf die Betroffenen.

Abhängig davon, wie stark ausgeprägt die Spiritualität und spirituelle Entwicklung eines Menschen ist, wird jeder unterschiedlich stark betroffen.

Desto ausgeprägter die Spiritualität und das Bewusstsein über Geist und Seele ist, desto weniger hart wird man von einem Ungleichgewicht der Aura getroffen. Dieses kann durch spirituelle Menschen schnell erkannt und mit Unterstützung eines Mediums behoben werden.

Lebte man bislang ohne das Bewusstsein um Geist und Seele, so wird man von einem Ungleichgewicht der Aura stärker getroffen.

Nachfolgend eine Liste typischer Anzeichen:


    1. Plötzliche Kopfschmerzen oder auch Migräne
    2. Stimmungsschwankungen und kontinuierliche Erregung
    3. Sexuelle Unzufriedenheit
    4. Beziehungsprobleme und Beziehungskrisen
    5. Ärger auf der Arbeit
    6. Ärger mit Verwandten und im Freundeskreis
    7. Motivationslosigkeit 
    8. Konzentrationsschwächen
    9. Zurückgezogenheit

Dies sind nur einige der möglichen Anzeichen.

Um herauszufinden, ob es sich tatsächlich um ein Ungleichgewicht der Aura handelt, sollte man die Unterstützung eines Mediums oder Schamanen in Erwägung ziehen. 

Negative Energien und Schwarze Magie (Flüche, Voodoo etc.)

Da die Anzeichen bei einem Ungleichgewicht der Aura (zu viel negative Energie) und bei Schwarzer Magie (Flüche, Voodoo etc.) relativ ähnlich sind, ist es schwer, den Unterschied zwischen negativen Energien und Schwarzer Magie zu erkennen.

Vorab muss gesagt sein, dass schwarze Magie auf der Manipulation von negativen Energien basiert. Schwarze Magie wird grundsätzlich eingesetzt, um einem anderen Menschen zu schaden.

Oftmals handelt es sich bei schwarzmagischen Angriffen um Partnerrückführungen und Voodoo-Zauber. Doch wie erkennt man den Unterschied zwischen negativen Energien und Schwarzer Magie? Während negative Energien sich in oben genannten Anzeichen äussern, kommen bei Schwarzer Magie noch eine Veränderung des eigenen Verhaltens hinzu.

Wer sich plötzlich anders verhält als sonst, oder wenn andere einem mitteilen, dass man "nicht mehr der- oder dieselbe" ist oder "nicht mehr bei Trost sei" liegt der Gedanke, Opfer eines schwarzmagischen Angriffes geworden zu sein, nahe.

Schwarze Magie ist durchaus nicht zu unterschätzen und sollte von einem erfahrenen Schamanen oder ein Medium umgehend aufgelöst werden.

Das Perfide an Schwarzer Magie ist nämlich, dass sie durch negative Emotionen, Kummer und plötzlich auftretender Probleme im Alltag gestärkt wird.

Desto länger man also unter dem Einfluss von Schwarzer Magie steht, desto schwieriger wird es diesen zu brechen. Schwarze Magie kann durch verschiedene Zauber und Rituale aufgelöst werden. Anschliessend kann durch Edelsteine, Talismane und Katzen Schutz gegen erneuten schwarzmagischen Angriffen ermöglicht werden.


Lesen Sie auch weissmagische Rituale und Engelorakel.


© Zukunftsblick Ltd.


Rechtliche Hinweise


Beraterin Magdalena

Ich sehe für Sie mit Hilfe meiner Hellsicht und der Karten in die Zukunft. Sie erhalten klare Aussagen über lebensnahe Fragen wie beispielsweise zu Liebe, Beruf, Finanzen.

Hier mehr über Magdalena erfahren


Hotlines
0900 310 2051
(€ 2.39/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 231
(€ 2.17/Min.)
Alle Netze
0901 901 501
(sFr. 2.99/Min.)
Alle Netze
901 282 62
(€ 2.00/Min.)
Alle Netze

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: zukunftsblick.ch

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK