Nach oben

Eifersucht

Beraterin Laila: Eifersucht


Eifersucht: Foto: © Antonio Guillem / shutterstock / #342091748
Foto: Antonio Guillem / Shutterstock.com

Haben Sie schon mal das Gefühl der Eifersucht empfunden? Vor allem in Angelegenheiten, die das Thema der Liebe und Beziehung betreffen, ist Eifersucht ein weit verbreitetes Gefühl. Aber was will uns diese Emotion überhaupt mitteilen? Eifersuchtsgefühle können wie schattenhafte Begleiter in unseren Gedanken und somit auch in unserem Leben auftreten und unsere zwischenmenschliche Beziehung auf eine harte Probe stellen. Doch was genau steckt hinter diesem komplexen Gefühl und vor allem, wie kann man mit Eifersucht umgehen?

Was genau ist Eifersucht?

Bei Eifersucht handelt es sich um eine starke Emotion, welche meist aus einem Gefühl der (vermeintlichen) Bedrohung oder auch aus einem Besitzanspruch heraus entsteht. Vor allem in romantischen Beziehungen kommt Eifersucht dann vor, wenn das Vertrauen bereits missbraucht wurde, oder andere Unsicherheiten in einem aufkommen. Nicht selten stecken dahinter aber auch negative Erfahrungen, die der Partner/die Partnerin aus früheren Partnerschaften mit sich herum trägt. Meist manifestiert sich die Sorge um den Verlust des Partners oder der Partnerin an eine andere Person.

Man kann sie auch als ein brennendes Feuer der Emotionen beschreiben, das in einem aufsteigt, wenn man sich bedroht fühlt oder generell sich Sorgen macht, einen geliebten Herzensmenschen zu verlieren.

Zwar sind eifersüchtige Gefühle ein natürlicher Aspekt in der Liebe und auch in Beziehungen. Man sollte jedoch nicht vergessen, dass sie für das Gegenüber und die Partnerschaft selbst sehr herausfordernd und sogar zerstörerisch sein kann. Doch anstatt sie zu ignorieren oder gar zu unterdrücken, sollte man sie eher als eine Chance betrachten, sich selbst weiterzuentwickeln und die Beziehung auf ein höheres Level zu bringen.

Gründe für Eifersucht - wie entsteht sie?

Für Gefühle, die auf Eifersucht bestehen, können viele Gründe verantwortlich sein. Meist steckt dahinter eine tief verwurzelte Sorge und auch Unsicherheiten. Vor allem in unserer heutigen Zeit, die immer mehr darauf ausgerichtet ist, sich selbst mit anderen zu vergleichen oder soziale und gesellschaftliche Standards zu erfüllen, können wir uns manchmal bedroht fühlen. Möglicherweise denken wir, dass wir nicht gut genug sind und/oder haben Sorge, unseren Herzensmenschen an eine andere, vermeintlich “bessere” Person zu verlieren. Auch stecken dahinter meist die sorgenden Gedanken, dass man die emotionale Bindung und Exklusivität in der Partnerschaft verliert, was wiederum starke, eifersüchtige Gefühle auslösen kann.

Weitere Gründe/Ursachen für eifersüchtige Gefühle in der Partnerschaft können sein:

- Mangelndes Selbstvertrauen
- Geringes Selbstwertgefühl
- Frühere negative Erfahrungen in Beziehungen
- Probleme bei der Kommunikation innerhalb der Partnerschaft
- Ungleichgewicht mit Freiheit in der Beziehung
- Vergleich mit anderen Personen
- Fehlende Sicherheit innerhalb der Beziehung
- Missverständnisse; voreilige Interpretationen
- Unsicherheit über die Gefühle des Partners/der Partnerin
- Unsicherheit über den eigenen Wert innerhalb der Beziehung und gegenüber dem Partner
- Verlustangst
- Fehlende emotionale Bindung
- Der Vergleich/Neid auf andere Beziehungen
- Unerfüllte Bedürfnisse und Wünsche
- Unehrlichkeit oder bereits stattgefundener Vertrauensmissbrauch/Betrug

Geht es um das Thema der Eifersucht, ist es wichtig, zu erkennen, dass diese nicht immer rational ist. Sie basiert meist auf persönlichen Vermutungen, welche aus den eigenen Unsicherheiten und Zweifeln entstehen. Wie man bestimmte Handlungen beispielsweise seitens des Partners, interpretiert, kann verzerrt sein und weitere Gefühle wie Misstrauen und Zweifel hervorrufen.
Doch wie geht man am besten mit Eifersucht um?

Unsere Tipps:

1. Offene und ehrliche Kommunikation:



Vor allem beim Thema Eifersucht ist es wichtig, dass man mit dem Partner/der Partnerin offen über eventuelle Sorgen, Zweifel und Bedürfnisse spricht. Man sollte sich Zeit nehmen, um in Ruhe und aus dem Gefühl des Verständnisses über Emotionen und Bedürfnisse zu kommunizieren.

2. Sicherheit und Vertrauen



Da eifersüchtige Gefühle oft auf Misstrauen und Unsicherheit basieren, ist es wichtig, aktiv daran zu arbeiten, (wieder) Vertrauen in die Beziehung zu bringen. Seien Sie zu 100 Prozent ehrlich zu Ihrem Partner/ Ihrer Partnerin. Auch Zuverlässigkeit und Transparenz können dazu beitragen, dass man sich selbst oder der Partner sicher und geborgen fühlt.

3. Sich selbst reflektieren



Ist man selbst der Verursacher/die Verursacherin für Eifersucht basierte Probleme in der Beziehung, sollte man zunächst auch mal bei sich etwas tiefer gehen. Und sich fragen, woher genau diese Emotionen kommen und sich dann Gedanken machen, wie man an der eigenen Selbstliebe und auch Selbstakzeptanz arbeiten kann. Die persönliche Weiterentwicklung kann maßgeblich dazu beitragen, mehr Vertrauen in die Partnerschaft zu bringen.

4. Kontrolle der Emotionen



Wer selbst der- oder diejenige ist, der/die das Thema Eifersucht mit in die Beziehung bringt, sollte bei aufkommenden eifersüchtigen Emotionen in jedem Falle an einer Strategie arbeiten, um mit ihnen umzugehen. Häufig sind mit Eifersuchtsgefühlen eine über-emotionale Reaktion verbunden, wenn etwas diesen Trigger auslöst. Man wird wütend, verzweifelt oder übermäßig traurig. Dies sind alles Gefühle, die zwar berechtigt, in einem möglichen Konflikt aber nicht wirklich hilfreich sind. Es ist daher wichtig, in Momenten, in denen die eifersüchtigen Gefühle überhandzunehmen scheinen, Ruhe zu bewahren und idealerweise erst einmal tief ein- und auszuatmen.


Eifersuchtsgefühle können nicht selten vor allem in romantischen Beziehungen als negative Problematik auftauchen. Möchte man die Partnerschaft nicht gefährden und sie von ihnen überschatten lassen, sollte man die Ursachen dafür ausfindig machen und vor allem an ihnen arbeiten. Denn: Eine glückliche und erfüllte Partnerschaft lebt davon, dass in ihr Vertrauen und Sicherheit ihren wichtigen Platz finden.



© Zukunftsblick Ltd.

Rechtliche Hinweise


Beraterin Laila

Beraterin Laila

Hinweis: Leider bis zum 19.04.2024 nicht zu erreichen! Wir bitten um Ihr Verständnis!

Hier mehr über Laila erfahren


Hotlines
0900 310 2041
(€ 2.39/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 533 404
(€ 2.17/Min.)
Alle Netze
0901 000 124
(sFr. 2.99/Min.)
Alle Netze
901 282 64
(€ 2.00/Min.)
Alle Netze

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: www.zukunftsblick.ch