Nach oben

Skat Karten

Beraterin Laila: Skat Karten


Skat Karten: Foto: © Africa Studio / shutterstock / #311555342
Foto: Africa Studio / Shutterstock.com

Wohl jedem sind Skat Karten geläufig. In der Hauptsache verbinden wir sie wohl im ersten Moment mit einem Männerstammtisch, wo mal so richtig in die Karten gehauen wird. Doch sie sind nicht nur ein sehr beliebtes Spielkartendeck. Viele haben das wirkliche Potenzial dieser Karten erkannt und so gelten sie seit einigen Jahrzehnten auch als geschätzte Wahrsagekarten, gerade weil sie so einfach und schnörkellos sind.

Mit dem richtigen Legesystem und einer individuellen Deutung können sie Tendenzen der Zukunft offenbaren. Mit den Skatkarten lassen sich aber auch Details der eigenen Persönlichkeit erkennen. Zudem können sie mit ihren Aussagen auch unterstützen, wenn der Weg zur Selbsterkenntnis beschritten werden soll.

Beliebte Spielkarten, die also ganz vielfältig einsetzbar sind.

Wissenswertes zu den Skat-Karten

Es wird davon ausgegangen, dass der Begriff Skat auf das italienische scartare oder das artverwandte französische écarter zurückzuführen ist. Was sinngemäß mit das Weggelegte übersetzt werden könnte.

Verschiedene Legenden ranken sich um die Anfänge der Skatkarten, da die Frühgeschichte bis heute noch nicht in ihrer Vollständigkeit erforscht ist. So wird unter anderem ihr Ursprung in Ostasien gesehen und die Verbreitung in Europa etwa im 14. Jahrhundert. Es wird auch davon ausgegangen, dass sie in der Anfangszeit noch in Handarbeit gestaltet wurden, wodurch sich Unterschiede in der Gestaltung je nach Land erklären ließen. Als feststehend gilt jedoch, dass in Altenburg (Thüringen) zwischen 1810 und 1817 die Skatkarten aus verschiedenen älteren Kartenspielen hervorgegangen sind.

Im Übrigen wurde im Jahr 2016 Skat durch die deutsche UNESCO-Kommission als immaterielles Kulturerbe in Deutschland anerkannt. Die Karten scheinen also durchaus um einiges interessanter und wichtiger, als ihnen zumeist auf den ersten Blick zugeschrieben wird.

Skatkarten legen und deuten

Das Kartendeck besteht aus 32 Karten. Diese sind unterteilt in 12 Personenkarten beziehungsweise Hofkarten und 20 Zahlenkarten.

Die Personenkarten bestehen aus Herz, Kreuz, Karo und Pik jeweils auf König, Dame und Bube verteilt. Die Zahlenkarten setzen sich aus Herz, Kreuz, Karo und Pik, verteilt auf 7, 8, 9, 10 und As zusammen. Wie andere Decks von Wahrsagekarten haben auch die einzelnen Skatkarten eine eigene Bedeutung. Die Symbole Herz, Karo, Kreuz und Pik werden hierbei auf die 4 Elemente des Tarots - Kelch, Münze, Schwert und Stab umgelegt. Die jeweilige Bedeutung wird detaillierter durch die Zuordnung zu Personenkarten oder Zahlenkarte bestimmt.

Herz-Karten: Stehen für gute Vorboten in allen Lebensbereichen, aber insbesondere natürlich in Bezug auf die Liebe. Die Karten stärken sich gegenseitig, wenn mehrere auftauchen oder dicht beieinanderliegen. Diese Karten stehen symbolisch für den Sitz der Seele.

Karo-Karten: Grundsätzlich haben die Karten eine positive Bedeutung, können auf einen wahren Glücksfall hinweisen. Mehrere Karten stehen meist als Zeichen für materiellen Reichtum. In der Nähe zu einer Personenkarte bedeutet dies einen vermehrten positiven Effekt.

Pik-Karten: Diese Karten stehen für die Herausforderungen in der Zukunft. Auch im Hinblick auf zwischenmenschliche Beziehungen, für eine Aufgabe oder einen neuen Weg. Oftmals herrscht hier der Irrglaube, dass diese Karten nur Negatives verheißt.

Kreuz-Karten: Kreuzkarten stehen tatsächlich nicht für etwas Erfreuliches, jedoch sollten sie nicht als Todeskarte bezeichnet werden. Eine Karte kann möglicherweise auf Unglück oder Trennung hinweisen. Steht aber auch für Tatendrang und kann zum Handeln auffordern. Die umliegenden Karten können Details offenbaren.

Abhängig vom Thema und der Fragestellung des Ratsuchenden können auch die Skatkarten nach verschiedenen Systemen ausgelegt werden. Aufgrund der Kombinationen und Positionen ergeben sich eine Vielzahl von Deutungsmöglichkeiten. Hierbei kann sowohl die Numerologie wie auch Symbolik herangezogen werden. Einige Kartenleger arbeiten auch mit eigenen entwickelten Deutungsansätzen, die sich allerdings an althergebrachten Ansätzen anlehnen. Es ist wichtig, alle Aspekte mit einzubeziehen, um sie in ihrer Gesamtheit zu betrachten und zu interpretieren.

Hinweise sinnvoll nutzen

Skat Karten können für alltägliche Situationen und Problematiken im Hinblick auf die verschiedenen Lebensthemen wie Liebe, Partnerschaft, Familie oder Beruf genutzt werden. Sie können Antworten und Potenziale offenbaren, eine Situation im großen Ganzen analysieren und neue Sichtweisen fördern. Ein Blick in die Karten kann zudem auch wichtige Details der eigenen Persönlichkeiten erkennbar machen oder auf dem Weg zur Selbsterkenntnis unterstützen.

Ganz ungeschmückt, nüchtern und real können auch Skatkarten passende Unterstützung im Hinblick auf die Zukunft bieten. Denn ihre Aussagen können genauso tiefgehend und wertvoll sein, wie die von anderen Wahrsagekarten.



© Zukunftsblick Ltd.

Rechtliche Hinweise


Beraterin Laila

Beraterin Laila

Hinweis: Leider bis zum 19.04.2024 nicht zu erreichen! Wir bitten um Ihr Verständnis!

Hier mehr über Laila erfahren


Hotlines
0900 310 2041
(€ 2.39/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 533 404
(€ 2.17/Min.)
Alle Netze
0901 000 124
(sFr. 2.99/Min.)
Alle Netze
901 282 64
(€ 2.00/Min.)
Alle Netze

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: www.zukunftsblick.ch